Leistungskatalog: Sportmedizin und Sport- und Leistungsphysiologie

  • Sporttauglichkeitsuntersuchungen für die Freigabe bei Wettkämpfen. inkl. ärztliches Eingangs- und Beratungsgespräch
    • Klinische Untersuchung (interne und orthopädische Untersuchung)
    • Blutdruck
    • Ruhe-Elektrokardiogramm
    • Blutuntersuchung
    • Lungenfunktion
    • Echokardiographie
    • Klinische Untersuchung (interne und orthopädische Untersuchung)
    • Ambulatorisches Blutdruckmonitoring
    • Ergometrie inkl. Belastungs-EKG, Belastungsblutdruck
  • Ergo- Spirometrie inklusive Bestimmung der aerob- anaeroben Übergänge
  • Bestimmung des „Maximalen Laktat-Steady-States“ im Labor
  • Bestimmung des „Maximalen Laktat-Steady-States“ im Feld
    • auf verschiedenem Untergrund (bes. Laufsportarten), bei verschiedenen Temperaturen, in verschiedenen Planungsphasen im Jahresverlauf (mehrmals pro Jahr)
    • mit konsekutiver Trainingssteuerung bei unterschiedlichen Trainingsmethoden (Planung der erforderlichen Trainingsintensitäten, bei Dauermethode, Intervallmethode, Wiederholungsmethode, Planung der Phasendauer n bei unterschiedlichen Trainingsmethoden…) + durchgehende Kontrolle möglicher Veränderungen im Zeitverlauf
  • Sportartspezifische Leistungstests je nach Anforderungen für die jeweilige Sportart bezogen auf Protokoll (Stufen, Rampen u.a ) und nach Vorgaben des Verbandes/Trainer
  • Laktatdiagnostik, Erstellung einer Laktatleistungskurve, Herzfrequenzleistungskurve und Bestimmung der Trainingsbereiche
  • Erfassung von Belastungsmustern, die in verschiedenen Sportarten im Kollektiv aber auch individuell bei Athleten auftreten können und ihre Konsequenz für die Trainingsgestaltung (auch mit Kooperationspartnern)
  • Anthropometrie und Bestimmung der fettfreien Körpermasse-
  • Muskelfunktionsuntersuchung mit Befundbesprechung und Übungsbeispielen
  • Blutanalyse (je nach Fragestellung bzw. bei Bedarf)
  • Stoffwechseluntersuchung
  • Regenerative Maßnahmen, Regenerationssteuerung: Vegetatives Nervensystem, Immunsystem, Hormonuntersuchungen
  • Belastungsuntersuchung im Rahmen rehabilitativer Steuerungsprozesse inkludierend Ärztliches Eingangs- und Beratungsgespräch, Kraftdiagnostik, Defizitanalyse
  • Bioptische Untersuchungen (Signaltransduktion) in der Muskelzelle in Abhängigkeit verschiedener Trainingsbelastungen)
  • Trainings- und wettkampfbegleitende Maßnahmen: CK, Harnstoff, Laktat etc.in Abhängigkeit je nach Fragestellung
  • Durchführung der erwähnten Maßnahmen im Rahmen von spezieller Trainingslagern bzw. Wett- und (vor Wett)kampf begleitend

Molekularbiologie

  • Biomarker zur Charakterisierung der Trainingsbelastung
    • Immunstatus und –antwort auf Stressreiz
    • Muskelschädigungsmarker
    • Oxidativer Stress
  • Genetische Analysen im Rahmen von Projekten

 

 Zurück zur Leistungsübersicht